Gesellschaftswissenschaftliches Institut Hannover

Detailansicht

Suche

Hegels Lehre vom Wesen: Die Erscheinung. Existenz – Erscheinung – Wesentliches Verhältnis

Workshop mit Dr. Christian Iber

9./10.2.2018 in Münster

Anmeldung bei Carolyn Iselt

Kontakt: Carolyn Iselt

Mehr als in den anderen Teilen der Wesenslogik kritisiert Hegel im mittleren Abschnitt „Die Erscheinung“ den Dualismus von Begriffen. Die Frage ist, wie Hegel den Dualismus zwischen Wesen und Erscheinung in seinen verschiedenen Varianten fortschreitend auflösen und zugleich als notwendig für den Gedanken des Wesens behaupten kann.

Programm

Freitag, 09. 02. 2018

Vormittag 11-13h

  1. Einführung
  2. Hegel Wissenschaft der Logik (Suhrkamp Theorie-Werkausgabe, Bd. 6, S. 124-185; Gesammelte Werke, Bd. 11, S. 323-368). Die Lehre vom Wesen. Zweiter Abschnitt. Die Erscheinung. Vorspann
  3. Heidegger Sein und Zeit. § 7 A. Der Begriff des Phänomens (S. 28-31).

Nachmittag: 15-18h

Wesenslogik. Zweiter Abschnitt Erstes Kapitel: Die Existenz. Proömium
Erstes Kapitel: Die Existenz. A. Das Ding und seine Eigenschaften, B. Das Bestehen des Dings aus Materien, C. Die Auflösung des Dings

Samstag, 10. 02. 2018

Vormittag: 10-12h

Zweites Kapitel: Die Erscheinung. A. Das Gesetz der Erscheinung. B. Die erscheinende und die an sich seiende Welt. C. Auflösung der Erscheinung

Nachmittag: 14-17h

Drittes Kapitel: Das Wesentliche Verhältnis. A. Das Verhältnis des Ganzen und der Teile. B. Das Verhältnis der Kraft und ihrer Äußerung. C. Verhältnis des Äußeren und Inneren

Programm zum download


Nach oben