Gesellschaftswissenschaftliches Institut Hannover

Detailansicht

Suche

150 Jahre "Das Kapital" - Zur Aktualität der Marxschen Kapitalismuskritik

Internationale Fachtagung vom 7./8.12.2017 in Tier in Zusammenarbeit mit dem Museum Karl-Marx-Haus bzw. der Friedrich-Ebert-Stiftung, dem Gesellschaftswissenschaftlichen Institut und der Kant-Forschungsstelle der Universität Trier

Kontakt: Dieter Hüning, Michael Städtler, Gideon Stiening

Programm

Donnerstag, 7. Dezember 2017

15.00 Begrüßung der Teilnehmer durch Dieter Hüning, Michael Städtler und Gideon Stiening

I. Zur Aktualität der Marxschen Kritik der Politischen Ökonomie

15.15-16.15 Dr. Franz Hespe (Philipps-Universität Marburg):
Was ist falsch am Kapitalismus?

16.15-17.15 Dr. Maxi Berger (Carl von Ossietzky Universität Oldenburg): Warum Arbeit nicht frei macht. Wert­­substanz und Herrschaft im Marxschen Kapital

17.15-17.45 Kaffeepause

17.45-18.45 Dr. Eva Bockenheimer (Universität Siegen):
„(Wo) brüten wir in der Gegenwart die materiellen Existenzbedingungen für eine neue Gesellschaft aus?“

Freitag, 8. Dezember 2017

9.00-10.00 Prof. Dr. Hans-Georg Bensch (Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg):
Ist das 13. Kapitel Maschi­nerie und Große Industrie in Kapital Bd. 1 veraltet?

10.00-10.30 Kaffeepause

II. Das Kapital und die Analyse der ökonomischen Verhältnisse

11.00-12.00 Dr. Holger Glinka (Harun Farocki Institut Berlin):
Die Ökonomisch-philosophischen Manu­skripte als Ausgangspunkt der Marxschen Kritik der Politischen Ökonomie

12.00-13.00 Prof. Dr. Manfred Baum (Bergische Universität Wuppertal):
Die Wert­form­analyse in der Erst­auf­lage des Kapital von 1867

Mittagspause 13.00-14.30

14.30-15.30 Prof. Dr. Oscar Cubo (Universitat de València):
Arbeitskraft als Ware. Über­legungen im Anschluss an Kant und Marx

15.30-16.30 Dr. Henny Blomme (Katholieke Universiteit Leuven):
Die Verwand­lung von Mehrwert und Mehr­wert­rate in Profit und Profitrate

II. Die dialektische Methode und die Kritik der Politischen Ökonomie

16.30-17.30 Franz Heilgendorff (Dresden):
Die Kategorienproblematik im Anschluss an das Kapital

17.30-18.30 apl. Prof. Dr. Dieter Hüning (Kant-Forschungsstelle der Universität Trier):
Was leistet die dialektische Methode in der Kritik der Politischen Ökonomie - Zur Kritik der metho­dologischen Kapital-Rezeption

20.00 Abendvortrag

PD Dr. Martin Bondeli (Université Fribourg):
Zur Aktualität von Marx' Methode der Kritik der politischen Ökonomie

III. Perspektiven der Marxschen Kritik

Samstag, 9. Dez. 2017

10.00-11.00 Dr. Frank Kuhne (Universität Hannover):
Zur Kritik der marxschen Kritik bürger­licher Freiheit

11.00-12.00 PD Dr. Gideon Stiening (Ludwig-Maximilian-Universität München):
Das „ökonomische Bewegungs­gesetz der modernen Gesellschaft“ – Zum Verhältnis zwischen Natur- und Gesell­schafts­geschichte im Kapital

12.00-13.00 Prof. Dr. Michael Städtler (Bergische Universität Wuppertal):
Sozial­philo­sophie oder Gesell­schafts­­theorie im Kapital?

13.00 Abschlußdiskussion und Ende der Tagung


Nach oben